WJEM 2019

6. Jugendländervergleich am Sonntag, den 28. Juni, 14-16 Uhr

Veröffentlicht: 25.06.2020 von Philipp Müller Kategorie: Internet-Angebote Drucken
Am Sonntag gibt es bereits die 6. Auflage des zweiwöchigen Jugendländervergleichs. Hier geht es zum Turnier.

Wir wollen heute aber vor allem auf die 5. Auflage von vor knapp zwei Wochen eingehen und nehmen hierfür DAS Gesicht der Württembergischen Schachjugend an diesem Turniertag.
Tobias Peng

Weiterlesen: 6. Jugendländervergleich am Sonntag, den 28. Juni, 14-16 Uhr

Pfingsten mal anders: Die Online-DJEM

Veröffentlicht: 30.05.2020 von Philipp Müller Kategorie: DJEM Drucken
Liebe Württemberger Schachfreunde,

eigentlich säße ich jetzt im Zug nach Willingen, um als Trainer und Delegationsleiter bei der DEM den württembergischen Teilnehmern beizustehen. Corona machte uns aber einen Strich durch die Rechnung.
Doch ...
... die Online-DJEM ist eröffnet, hier geht es zum Video.

Samstag, 30. Mai, abens: Eröffnungsvideo
Sonntag, 31. Mai, ab 11 Uhr: Live Show mit IM Maximilian Meinhardt, den man u.a. von der Uni Mannheim oder von der Chess24-Videoserie "Schottisch" kennt
Sonntag, 31. Mai, 14-16 Uhr: Jugendländerliga auf Lichess und die Frage, ob Württemberg zum vizigsten Mal Vizemeister vizt.
Pfingstmontag, 1. Juni, ab 18 Uhr: Tandemturnier auf www.chess.com, man kann tolle Preise gewinnen.
Dienstag, 2. Juni, 16-18 Uhr: Blitzturniere U12 und U25
Mittwoch, 3. Juni, ab 18 Uhr: Werwolf-Spieleabend
Donnerstag, 4. Juni, ab 19:30 Uhr: Finale Mädchen- und Frauenländerkampf XXL auf www.lichess.org
Freitag, 5. Juni, 16-18 Uhr: Blitzturnier U16
Freitag, 5. Juni, ab 20 Uhr bis Sonntag, 7. Juni, bis 22 Uhr: Unser Matt hilft mit. 50 Stunden unterstzüten für terre des homnes - Hilfe für Kinder in Not
Samstag, 6. Juni, ab 11 Uhr: Live Show mit GM Leon Mons, der neulich in der Pro Chess League gegen Ding Liren spielte.
Samstag, 6. Juni, 18-20 Uhr: Die Saturday Night Show der DSJ live auf www.twitch.com
Sonntag, 7. Juni, ab 14 Uhr: Simultan mit IM Adrian Gschnitzer von unseren badischen Freunden :)
Sonntag, 7. Juni, 8-20 Uhr: Große 12 Stunden Benefiz-Arena auf Lichess mit starken Großmeisterinnen und Großmeistern und tollen Preisen

Weiterlesen: Pfingsten mal anders: Die Online-DJEM

DWZ-Auswertungen angefangener Turniere bitte zeitnah einreichen!

Veröffentlicht: 30.05.2020 von Philipp Müller Kategorie: Sonstige Drucken
Wie schon vom Württembergischen Schachverband mitgeteilt, auch von unserer Seite der Hinweis, angefangene (aber vielleicht noch nicht beendete) DWZ-Turniere zügig zur DWZ-Auswertung freizugeben. Die DWZ-Referenten können nur dann eine Auswertung vornehmen, wenn die letzte gespielte Partie in der jüngsten Vergangenheit liegt. Daher sollte alles noch im Mai eingereicht werden. Sollte nach Corona je wieder eine Fortsetzung des abgebrochenen Turniers möglich sein, kann das zuvor ausgewertete Turnier nochmals ausgewertet werden.

Bei der dritten Auflage des Deutschen Jugendvergleichskampfes zum dritten Mal den 2. Platz erzielt!

Veröffentlicht: 18.05.2020 von Philipp Müller Kategorie: Internet-Angebote Drucken

Bereits zum dritten Mal fand der Deutsche Jugendländervergleichskampf statt. Wieder wurde Württemberg Zweiter, wieder hinter der vielköpfigen Delegation aus Nordrhein-Westfalen, die 62 Spieler an die Onlinebretter brachte (wir 38).
Die besten zwanzig NRWer holten 752 Punkte, wir 742 Punkte. Abermals verwiesen wir Baden (684), Niedersachsen (633), Bayern (600), Schleswig-Holstein (564), Rheinland-Pfalz (465) sowie Thüringen (150) auf die Ränge.

Herausragend Tobias Kölle, welcher 6/9 hatte, dann eine Schwächeperiode hatte und bei 6/12 (50%) stand und im Anschluss 14 Partien am Stück bis zum Turnierschluss gewann. Dabei berserkte er jede Partie, sprich er spielte jede Partie mit 2,5 vs. 5 Minuten. Damit holte er 20/26 bzw. 85 Lichess-Punkte und wurde bester Turnierspieler mit einer Performance von über 2500.
Zweitbester Württemberger und gleichzeitig zweitbester Turnierspieler war Jan Brunner mit 67 Lichess-Punkten und einer 2425er-Leistung.
Drittbester Württemberger und im Gesamtranking Neunter und somit in den Top10 Tobias Xiang Peng mit 50 Lichess-Punkten.
Nils Richter (48, 14.), Noah Geltz (47, 15.) und Simon Degenhard (46, 17.) landeten auch noch unter den besten zwanzig Spielern.

Erhalten wir beim nächsten Mal am 31. Mai die ein oder andere zusätzliche Unterstützung, könnte es zum Titelgewinn reichen. Triple-Vizemeister sind wir schon. Das war auch Michael Ballack in 2002 und 2008 ...
Hier geht es zum Turnier!

Württemberg wieder ganz knapp Zweiter

Veröffentlicht: 03.05.2020 von Philipp Müller Kategorie: Internet-Angebote Drucken
Beim heutigen Jugendvergleichkampf wurde Württemberg Zweiter. Württemberg führt bis zwei Sekunden vor Turnierschluss mit fünf Punkten, ehe zwei NRW-Spieler jeweils vier Punkte holten und denkbar knapp an Württemberg vorbeizogen.
Unsere erfolgreichsten Spieler heute waren der Reihe nach Georg Braun, Tobias Kölle, Enis Zuferi, Tobias Peng, Noah Geltz, Nils Richter, Arno Reindl, Simon Degenhard, Colin Ensslinger, Philipp Müller. Im Schnitt holten die besten 20 Württemberger ca. 35 Punkte pro Nase. Am Sonntag, den 10. Mai, findet nun das GM-Simultan mit Matthias Blübaum statt. Weil wir Zweiter wurden, haben sich vier Württemberger (U25) hierfür qualifiziert. Die ersten vier U25er Tobias Kölle, Tobias Peng, Noah Geltz und Nils Richter sind somit spielberechtigt. Falls einer oder mehr Spieler absagen sollten, rückt bzw. rücken Arno Reindl, Simon Degenhard und/oder Colin Ensslinger nach.
Jugendländervergleich G1

Weiterlesen: Württemberg wieder ganz knapp Zweiter

Marius Deuer gewinnt das Chessbase-Jugendturnier mit weit über 200 Teilnehmern!

Veröffentlicht: 01.05.2020 von Philipp Müller Kategorie: Internet-Angebote Drucken
Marius Deuer
Marius Deuer gewinnt heute Nachmittag das Chessbase-Jugenturnier bei weit über 200 Teilnehmern. Herzliche Glückwünsche gehen in die Ostalb. Übermorgen, am 3. Mai rocken wir dann die Lichess-Veranstaltung und sichern uns Simultanplätze gegen GM Matthias Blübaum. Turnierseite

Die Deutschen Jugendmeisterschaften sind abgesagt - Versuch diese im Herbst nachzuholen!

Veröffentlicht: 30.04.2020 von Philipp Müller Kategorie: DJEM Drucken
Liebe Schachfreunde,

durch Corona blieb auch der Deutschen Schachjugend keine andere Wahl als ihre Jugendmeisterschaft über Pfingsten abzusagen. Gemeinsam mit dem Hotel Sauerland in Willingen wird jetzt versucht, die Meisterschaft in den Herbstferien nachzuholen. Wenn Corona dies später dann auch tatsächlich zulässt, wird auch Württemberg einige Spieler dorthin entsenden. Über die weiteren Modalitäten werden wir uns intern abstimmen. Sollte eine DJEM in den Herbstferien möglich sein, dann auch eine möglicherweise dezentrale Württembergische Jugendeinzelmeisterschaft in den Sommerferien. Andernfalls müsste die Württembergische Schachjugend nach bestimmten Kriterien die Spieler bestimmen, die zur Deutschen fahren. Ihr könnt euch denken, uns allen ist der sportliche Weg lieber. Wegen der Ungewissheit Coronas müssen wir aber noch abwarten.

Übrigens sind bis zum Ende des Schuljahres alle Schach-AGs ausgesetzt - außerschulische Aktivitäten werden bis dahin auf keinen Fall toleriert sein.
Lest auf der folgenden Seite die E-Mail des Vorsitzenden der Deutschen Schachjugend, Malte Ibs, der uns gestattet hat, seinen Brief an alle weiterzuleiten. Inhalt: DJEM, DLM, Deutsche Schulschachmeisterschaften.

Weiterlesen: Die Deutschen Jugendmeisterschaften sind abgesagt - Versuch diese im Herbst nachzuholen!

Wir benötigen weit über 20 Spieler am 3. Mai beim Deutschen Jugenvergleichskampf!

Veröffentlicht: 29.04.2020 von Philipp Müller Kategorie: Internet-Angebote Drucken
Vor zwei Wochen fand der erste Jugendvergleichskampf statt. Nun am 3. Mai der nächste. Württemberg ist ja kann Zweiter geworden, damals mit knapp vierzig Teilnehmern. Jetzt gehen am kommenden Sonntag die Ergebnisse der besten 20 Spieler mit in die Wertung ein. Übrigens werden auch wieder IMs am Start sein.
Hier dem Team Württembergische Schachjugend beitreten.

Weiterlesen: Wir benötigen weit über 20 Spieler am 3. Mai beim Deutschen Jugenvergleichskampf!

Wir trotzen Corona - Anleitung des Schachtrainings übers Internet

Veröffentlicht: 29.04.2020 von Philipp Müller Kategorie: Internet-Angebote Drucken
Liebe Schachfreunde,

durch das Coronavirus erleben wir momentan massive Einschnitte im Alltag. Daher haben wir uns entschlossen, Kinder und Jugendliche übers Internet zu beschäftigen. Diese Maßnahmen sollen einerseits Eltern entlasten und andererseits den Kindern wirkliche Vorteile bringen. Hierzu werden wir ab sofort organisierte Blitzturniere durchführen und Schachtraining mit Trainern anregen und anbieten.

Liste mit Schachtrainern:

Weiterlesen: Wir trotzen Corona - Anleitung des Schachtrainings übers Internet

Absage des 3. Tigersprung-Turniers

Veröffentlicht: 29.04.2020 von Philipp Müller Kategorie: Sonstige Drucken
Liebe Kinder und Eltern, anbei Die Bekanntgabe der Absage des 3. Tigersprungseminars durch Artur Jussupow. In 2021 geht es dann weiter.

Weiterlesen: Absage des 3. Tigersprung-Turniers

Württemberg Zweitplatzierter beim Deutschen Vergleichskampf der Landesschachjugenden, Fortsetzung am 3. Mai

Veröffentlicht: 22.04.2020 von Philipp Müller Kategorie: Internet-Angebote Drucken
Am Sonntag, den 19.4., fand von 14 bis 16 Uhr auf Lichess der Deutsche Vergleichskampf der Landesschachjugenden statt. Hier der Link.

Heute erreichte mich eine erfreuliche E-Mail: Die Fortsetzung hiervon wird nun am 3. Mai sein!!!

Insgesamt halfen unglaubliche 39 Spieler mit, Württemberg im Kampf gegen Baden, Hessen, Schleswig-Holstein & Co. zu unterstützen. Insgesamt nahmen 193 Spieler verteilt auf 7 Teams teil. Aber etwas mehr als jeder Fünfte war ein Württemberg.
Nicht nur Jugendliche, auch Erwachsene, die der Württembergischen Schachjugend nahestehen, sprangen für uns in die Bresche.
Hier der Württembergischen Schachjugenden beitreten.

Unsere Topscorer heute: Jens Hirneise (53 Punkte), insgesamt Dritter im Gesamt-Ranking sowie Nils Richter (46 Punkte), insgesamt 6. im Gesamt-Ranking. Desweiteren waren Jan Brunner, Marius Deuer sowie Simon Degenhard unter den Top 20. Die fünfzehn besten Württemberger sammelten zusammen 534 Punkte, einzig Schleswig-Holstein (540 Punkte) wies mehr auf. Das Drittplatzierte Rheinland-Pfalz kam nur auf 502 Zähler.
Vielen Dank für die rege Beteiligung.

Weiterlesen: Württemberg Zweitplatzierter beim Deutschen Vergleichskampf der Landesschachjugenden, Fortsetzung...